Naturpark-Generationsleben Hoher Meißnerlogo

 

 

Wohnbereich

Das Konzept ist auf ca. 60 Bewohner ausgelegt, um einerseits genügend Potenzial zusammen zu führen und andererseits Überschaubarkeit, persönliche Bindungen und kurze Entscheidungswege zu gewährleisten. Alle Teilnehmer des Generationslebens erfahren durch das familiäre Miteinander Geborgenheit und ein Gefühl von Zugehörigkeit. Sie verfügen über komfortable Zimmer ab ca. 18 m², die ausreichend Rückzugsmöglichkeiten und Platz für Individualität bieten. Darüber hinaus stehen in einem Gebäude 5-6 komplette Wohnungen für Familien zur Verfügung. Haustiere sind selbstverständlich willkommen.

>    Energien bündeln, um gemeinsam unsere Ziele zu erreichen

>    Natürliche Rhythmen in den Alltag integrieren

>    Fühlen und wissen, wo wir hingehören

Analog zu Mehrgenerationenhäusern soll das Generationsleben viel Raum für Begegnungen zwischen Kindern, Jugendlichen, jungen und reiferen Erwachsenen bieten. Unter anderem ist ein Speisesaal für gemeinsame Mahlzeiten geplant, Aufenthaltsräume, ein Spiel- und Lesezimmer für Jung und Alt, ein Mehrzweckraum für Gymnastik, Feiern und Gruppenveranstaltungen, Kaminzimmer, verschiedene Möglichkeiten der Gesundheitsvorsorge wie z.B. Sauna und Hydrobad sowie vielfältige Möglichkeiten, sich auf dem Gelände oder in der freien Natur zu treffen.

Unter Berücksichtigung der eigenen Kräfte und Fähigkeiten können die Älteren auf freiwilliger Basis einen Beitrag leisten und Aufgaben in der Gemeinschaft übernehmen, jedoch ohne Muss.

Barrierefreies Wohnen

Ein spezieller, hierfür bestens geeigneter Gebäudetrakt beherbergt ca. 15-20 barrierefreie Wohneinheite. Beim barrierefreien Wohnen besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Betreuung und Pflege im gewohnten Umfeld. Idealerweise sollten sich Interessenten jedoch dann für ein Gemeinschaftsleben in diesem Bereich entscheiden, wenn sie noch vital und leistungsfähig sind, anstatt dann, wenn ihre Möglichkeiten zur Teilnahme an der Gemeinschaft eingeschränkt sind. Das barrierefreie Wohnen ermöglicht einen nahtlosen Übergang zwischen vorwiegend aktiver und passiver Lebensphase.

>     Wer fragt Dich nach Deiner Erfahrung?

>      Für wen bist Du nützlich und liebenswert?

>      Wer nimmt Dich wahr und teilt Dein Leben?

>>    Die Menschen in der Gemeinschaft, für die Du wichtig bist.

Ausstattung:

  • Barrierefreie Zimmer für 1 Person oder Paare (ab ca. 18 m²), teilweise mit Terrasse
  • Separate Abstellräume,
  • Aufzugsanlage,
  • Gänge mit Handlauf,
  • Duschen / WCs und Bäder mit Badewanne/Whirlpool zur gemeinschaftlichen Nutzung,
  • Kleinküchen je Flur zur gemeinschaftlichen Nutzung
  • Gemeinschaftseinrichtungen wie z.B. Speisesaal, Aufenthaltsräume, Spiel- und Lesezimmer für Jung und Alt, Mehrzweckraum für Gymnastik, Feiern und Gruppenveranstaltungen, Kaminzimmer, verschiedene Möglichkeiten zur Gesundheitsprävention wie z.B. Sauna und Hydrobad

Mit inbegriffen ist:

  • die ausdrückliche und herzliche Einladung, Haustiere mitzubringen, denn der liebste Begleiter gehört selbstverständlich dazu,
  • Versorgung der Haustiere bei Abwesenheit,
  • die Möglichkeit zur Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen,
  • vielfältige Möglichkeiten zur Gesundheitsvorsorge,
  • rundherum viel Natur, ausgedehnte Spazierwege, Ausflugslokale, himmlische Ruhe.

Kosten für Betreuung sind separat zu entrichten. Die Betreuung umfasst:

  • eine ständige Notrufbereitschaft vor Ort,
  • Pflege bei Krankheit in der Wohnung,
  • Raumpflege und Hausmeisterleistungen,
  • Wäschedienst,
  • Hilfe bei beschwerlichen Tätigkeiten,
  • Shuttleservice zu öffentlichen Verkehrsmitteln nach Absprache,
  • individuelle Beratung bei persönlichen Problemen.

Eventuell anfallende Pflegekosten werden ebenfalls separat abgerechnet.

>      Wer weint um Dich, wenn Du mal gehst?

>      Wer hält Deine Hand in der letzten Stunde?

>      Wer spricht für Dich das Gebet?

>>     Die Gemeinschaft, die für Dich da ist.